Positionsanzeige. Sie sind hier: » Startseite  » Lebensprobleme und Krisen  » Arbeit / Erwerbslosikeit  » Solidarische Hilfe e.V. 

Solidarische Hilfe e.V. (Beratungsstelle)

professionelle und unabhängige Beratung für Erwerbslose, von Erwerbslosigkeit Bedrohte, Sozialhilfeempfänger/-innen und andere Menschen mit geringem Einkommen.

Schuldnerberatung, Hilfe zur Selbsthilfe

Kontaktdaten

Name
Solidarische Hilfe e.V.
Stresemannstr. 54
28207 Bremen
Telefon
0421 6967587 10 
Sprechzeiten
unterschiedliche Sprechzeiten in den einzelnen Beratungsstellen. Nähere Informationen unter www.solidarische-hilfe.de
Internet
http://www.solidarische-hilfe.de
Email
geschaeftsfuehrung@solidarische-hilfe.de
AnsprechpartnerIn
Michael Bornmann, (Geschäftsführer), Stresemannstr. 54, 28207 Bremen, Telefon: 0421 6967587 10

Beschreibung der Angebote: Solidarische Hilfe e.V. (Beratungsstelle)

  • Über uns – die Solidarische Hilfe e.V.

Zweck des Vereins Solidarische Hilfe e.V. ist es, „...den Auswirkungen und Ursachen der neuen Armut durch solidarische Hilfe der Betroffenen entgegenzuwirken“ heißt es seit unserer Gründung 1987 in der Satzung. Das bedeutet, wir wollen soziale Beratung und individuelle Rechtsdurchsetzung mit der Einflussnahme auf die politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse verbinden.

Die Solidarische Hilfe e.V. ist mit einer umfassenden, offenen unabhängigen Erwerbslosen- und Sozialberatung in Bremen und Bremerhaven sowie mit Schuldner- und Insolvenzberatung als anerkannte Stelle gemäß § 305 Abs. 1 Nr. 1 Insolvenzordnung in Bremen/Stadt tätig (siehe Standortüberblick der Beratungsstellen).

Mitgliedschaft und Kooperationsbeziehungen

Der Verein Solidarische Hilfe e.V. ist Mitglied:

  • im Paritätischen Wohlfahrtsverband, Landesverband Bremen
  • in der Bundesarbeitsgemeinschaft Prekäre Lebenslagen
  • in der Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung
  • im Netzwerk Selbsthilfe Bremen
  • im Fachzentrum Schuldnerberatung Bremen

Wir bieten:

  • umfassende Auskünfte und Informationen bei Fragen über Sozialleistungen, insbesondere zum Arbeitslosengeld I und II, zur Sozialhilfe respektive Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsunfähigkeit, Kindergeld, Kinderzuschlag, Unterhaltsvorschuss etc.
  • Aufklärung über Rechte, Pflichten und Ansprüche
  • Hilfe bei der Durchsetzung von Leistungsansprüchen
  • Informationen über Hilfsangebote außerhalb des Solidarischen Hilfe e.V.
  • Information über Schuldnerschutzmaßnahmen
  • Erarbeiten einer Schuldenübersicht
  • Haushalts- und Budgetberatung
  • Beratung im Umgang mit Gläubigern, Arbeitgebern, Vermietern und Behörden im Zusammenhang mit Schulden
  • Erarbeiten von Schuldenregulierungsplänen
  • Verbraucherinsolvenzberatung
  • Förderung der finanziellen Allgemeinbildung/ Schuldenprävention Angebote für Schulen und Weiterbildungsträger
  • Wer zu uns kommt, wird ernst genommen in dem Verlangen Rechtsansprüche zu kennen und durchzusetzen.
  • Unsere Beratung und Hilfe soll immer auch Hilfe zur Selbsthilfe sein und hat zum Ziel, Ihre eigenen Potenziale zu stärken. Wir sind an Ihren Interessen orientiert, hören zu und erklären IhnenSachverhalte.
  • Rechtsansprüche zu kennen und Hilfe bei ihrer Durchsetzung zu leisten, sind eine Seite unserer Tätigkeit. Das alleine reicht aber nicht aus. Unsere Arbeit berücksichtigt Ihre gesamte Lebenssituation. Wir können daher auch Anlaufstelle sein, wenn Sie mehr als ein Problem zu lösen haben
  • Wir stabilisieren, motivieren und unterstützen Sie bei Ihren Bemühungen um eine Erwerbsperspektive ebenso wie bei der Wahrnehmung Ihrer Interessen und Rechte als Arbeitssuchende und/oder Sozialleistungsbezieher/-innen am Existenzminimum. Wir halten auch Informationen zu anderen Hilfs- und Beratungseinrichtungen vor.

In der Schuldner- und Insolvenzberatung arbeiten wir als einer von rd. 11 Trägern auf Grundlage einer Leistungsvereinbarung mit der Freien Hansestadt Bremen entgeltfinanziert nach Einzelfallabrechnung und ausschließlich mit Terminvergabe.

Die Erwerbslosen- und Sozialrechtsberatung findet überwiegend als offene Beratung, ohne Termin zu den angegebenen Öffnungszeiten statt. Für diese sehr umfangreichen Rechtsgebiete des Sozial- und Arbeitsförderungsrechtes gibt es in Bremen leider immer noch zu wenige seriöse unabhängige Beratungsstellen und zu wenig kompetentes Personal bei zu großem Beratungsbedarf.

 Wir sind ein mildtätiger und gemeinnütziger Verein.

Das Angebot gibt es seit 1987

Nicht alle Gruppen haben ihre Daten für das Internet freigegeben.
Wenn Sie Ihr Thema nicht im Online-Wegweiser finden sollten, dann kontaktieren Sie uns gerne.
Netzwerk Selbsthilfe - Bremen-Nordniedersachsen e.V. - Faulenstr. 31, 28195 Bremen
Tel. 0421 - 704581   Fax 0421 - 707472 - E-Mail:info@netzwerk-selbsthilfe.com

Solidarische Hilfe e.V.
Stresemannstr. 54
28207 Bremen
Telefon
0421 6967587 10 

Der Selbsthilfe-Wegweiser ist eine Initiative des
Netzwerk Selbsthilfe - Bremen-Nordniedersachsen e.V.
Faulenstr. 31, 28195 Bremen
Tel. 0421 - 704581   Fax 0421 - 707472
E-Mail: info@netzwerk-selbsthilfe.com