Ge.on Case Management, Ambulante Beratungs- und Behandlungsstelle für alkohol- und/oder medikamentenabhängige Frauen und Männer (Beratungsstelle)

Die Beratungs- und Behandlungsstelle Ge.on Casemanagement ist eine öffentliche Einrichtung. Die Beratung ist kostenfrei. Wenn Sie Hilfe brauchen, rufen Sie uns einfach an! Wir beraten Sie gern bei allen Problemen zum Thema Abhängigkeitsgefährdung und -erkrankungen im Zusammenhang mit Alkohol und Medikamenten und zeigen Ihnen verschiedene ambulante oder stationäre Behandlungsmöglichkeiten auf.

Kontaktdaten

Name
Ge.on Case Management, Ambulante Beratungs- und Behandlungsstelle für alkohol- und/oder medikamentenabhängige Frauen und Männer
Am Wall 162/163
28195 Bremen
Telefon
0421 460 556 0 
Sprechzeiten
Montag - Freitag von 9:00 - 16:00 Uhr nur nach telefonischer Vereinbarung
Internet
http://www.geon-cm.de
Email
beratungsstelle@geon-cm.de beratungsstelle@geon-cm.de
AnsprechpartnerIn
  • , Am Wall 162/163, 28195 Bremen, Telefon: 0421 460 556 0
  • Bernd Wemken, (Therapeutische Leitung), Am Wall 162/163, 28195 Bremen, Telefon: 0421 460 556 0

Beschreibung der Angebote: Ge.on Case Management, Ambulante Beratungs- und Behandlungsstelle für alkohol- und/oder medikamentenabhängige Frauen und Männer (Beratungsstelle)

Ambulante Rehabilitation Es geht auch ambulant - eine Alternative zur stationären Behandlung - Der Weg in ein aktiveres und gesünderes Leben! Unser Angebot: Psychosoziale Beratung, Ambulante Rehabilitation und Nachstationäre Behandlung (Nachsorge) bei Abhängigkeitserkrankungen. 

Die psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle der Ge.on Case Management GmbH in Bremen ist eine öffentliche Einrichtung für alkohol- und/oder medikamentenabhängige Frauen und Männer. Sie ist von allen Kostenträgern (Rentenversicherungsträger, Krankenkassen, performa Nord) anerkannt. Die Kosten für die Rehabilitation werden von den Kostenträgern übernommen, die Beratung ist kostenfrei. 

Das Angebot einer Ambulanten Rehabilitation richtet sich an alkohol- oder medikamentenabhängige Frauen und Männer, die in ihrem Umfeld bleiben und gleichzeitig an einer intensiven Behandlung teilnehmen möchten. Ziel der Ambulanten Rehabilitation ist zum einen die Stabilisierung der Abstinenz – zum anderen geht es darum, wieder Zukunftsperspektiven zu entwickeln und ein eigenverantwortliches Leben zu gestalten. 

Zentrale Aufgabe der Ambulanten Rehabilitation ist die Wiederherstellung bzw. Stabilisierung der Arbeitsfähigkeit. 

Die Ambulante Rehabilitation erfolgt im Wesentlichen in Form von Gruppentherapie. Diese findet ein- bzw. zweimal pro Woche abends von 17:30 bis 19:10 Uhr statt und dauert in der Regel 12 Monate. Unterstützend können zusätzlich Einzel- und Angehörigengespräche durchgeführt werden. 

Darüber hinaus wird im Rahmen der nachstationären Behandlung eine Nachsorge-Gruppentherapie angeboten, die im Anschluss an eine stationäre Behandlung, der Abstinenzstabilisierung, Persönlichkeitsentwicklung und insbesondere der Integration in das Berufsleben dient, einmal pro Woche abends von 17:30 - 19:10 Uhr stattfindet und in der Regel 6-12 Monate dauert. 

Voraussetzung für die Teilnahme ist immer die Kostenübernahme durch den zuständigen Kostenträger, Abstinenz von Suchtmitteln und die Bereitschaft, sich aktiv und regelmäßig an der Behandlung zu beteiligen. 

Für viele abhängige Menschen ist diese Form der Rehabilitation der richtige Weg, zu einem von Suchtmitteln befreiten Leben zurückzufinden, ohne die Familie oder den Arbeitsplatz verlassen zu müssen.

Das Angebot gibt es seit 1991

Nicht alle Gruppen haben ihre Daten für das Internet freigegeben.
Wenn Sie Ihr Thema nicht im Online-Wegweiser finden sollten, dann kontaktieren Sie uns gerne.
Netzwerk Selbsthilfe - Bremen-Nordniedersachsen e.V. - Faulenstr. 31, 28195 Bremen
Tel. 0421 - 704581   Fax 0421 - 707472 - E-Mail:info@netzwerk-selbsthilfe.com

Ge.on Case Management, Ambulante Beratungs- und Behandlungsstelle für alkohol- und/oder medikamentenabhängige Frauen und Männer
Am Wall 162/163
28195 Bremen
Telefon
0421 460 556 0 

Der Selbsthilfe-Wegweiser ist eine Initiative des
Netzwerk Selbsthilfe - Bremen-Nordniedersachsen e.V.
Faulenstr. 31, 28195 Bremen
Tel. 0421 - 704581   Fax 0421 - 707472
E-Mail: info@netzwerk-selbsthilfe.com