Selbsthilfe-Wegweiser für Bremen und Umzu

DPSB - Deutscher Patienten-Schutzbund e.V. (Beratungsstelle)

Bundesweit tätiger Selbsthilfe-Betroffenenverband. Wir geben Rat und Hilfestellung bei vermuteten medizinischen Behandlungsfehlern.

Erstberatung kostenlos für Alle. Vielfältige Erfahrungen aufgrund unserer fast zwanzigjährigen Vereinsarbeit.

Kontaktdaten

Anschrift
DPSB - Deutscher Patienten-Schutzbund e.V.
Hubertusstraße 1A (Pfarrscheune)
41541 Dormagen
Telefon
02133-46753 
Sprechzeiten
Montag und Mittwoch 10:00 - 15:00 Uhr
Internet
http://www.dpsb.de
Email
info@dpsb.de info.bw@dpsb.de
AnsprechpartnerIn
Frank Lepold, (Leiter der Geschäftsstelle), Hubertusstraße 1A (Pfarrscheune), 41541 Dormagen, Telefon: 02133-46753
Josef Roth, (Vorsitzender), Spatzenhalde 5/1, 88239 Wangen / Allgäu, Telefon: 07522-978690

Beschreibung der Angebote: DPSB - Deutscher Patienten-Schutzbund e.V. (Beratungsstelle)

Wir beraten Opfer medizinischer Fehlbehandlung kostenlos bundesweit. Allerdings ausschließlich im Bereich der Allgemeinmedizin, bei Problemstellungen zahnmedizinischer oder psychiatrischer Natur vermitteln wir andere Anlaufstellen. Aufgrund unserer fast zwanzigjährigen Tätigkeit als Selbsthilfe-Verband in diesem Bereich, verfügen wir über ein großes Maß an Kenntnis und Erfahrung auf diesem sensiblen Gebiet, die wir gern an andere Betroffene und/oder deren Angehörige und Hinterbliebene weitergeben.

Das Angebot gibt es seit 1995


Sie haben nicht das Passende gefunden?

Netzwerk Selbsthilfe
Faulenstr. 31, 28195 Bremen
Allgemeine telefonische Sprechzeiten:
Mo‐Fr 10‐13 | Mo+Do 14‐18 | Di+Mi 14‐16