Selbsthilfegruppe Angst und Depression im Bremerhavener Topf (Selbsthilfegruppe)

Unsere Gruppe trifft sich wöchentlich zum Erfahrungsaustausch unter Betroffenen. Außerdem nehmen wir gemeinsam an kulturellen Veranstaltungen teil.

Kontaktdaten

Name
Selbsthilfegruppe Angst und Depression im Bremerhavener Topf

Telefon
0471 – 800 466 9, 0176 – 726 38 635 
Sprechzeiten

AnsprechpartnerIn
  • Anja Menge , (Gruppensprecherin), Telefon: 0471 – 800 466 9, 0176 – 726 38 635
  • Maria Cara Abraham , (stellvertretende Gruppensprecherin), Telefon: 0176 – 23 711 867

Treffpunkte

Name
wöchentliches Gruppentreffen 
Ort
Bremerhaven-Mitte (barrierefrei)
Zeit
Freitag (wöchentlich)
Zielgruppe
Menschen, die an Ängsten und/oder Depressionen leiden
 
Betroffene 
offen für
Alle 
Hinweise
Die Teilnahme kostet: nichts
Die Sprache der Gruppe ist: deutsch
 

Beschreibung der Angebote: Selbsthilfegruppe Angst und Depression im Bremerhavener Topf (Selbsthilfegruppe)

Selbsthilfe:

Jede/r kommt zur Gruppe, um etwas für sich selbst zu tun, nicht um anderen zu helfen. Die gegenseitige Hilfe entsteht durch das Akzeptieren, das Zuhören und das Einbringen eigener Erfahrungen, die anderen als Denkanstöße dienen können.

Gleichwertigkeit:

Alle Mitglieder sind gleichberechtigt. Die Anwesenheit, Beiträge, Probleme etc. aller Mitglieder sind gleich wichtig. Jede/r akzeptiert die anderen Mitglieder wie sie sind. Jede/r hat das Recht auf eine eigene Meinung. Wir duzen uns alle.

Verantwortung:

Die Gruppe arbeitet ohne formelle Leitung. Jede/r ist für sich selbst verantwortlich. Alle sind gleichermaßen für den Ablauf der Gruppentreffen verantwortlich. Entscheidungen werden von allen anwesenden Mitgliedern gemeinsam getroffen.

Vertraulichkeit:

Jede/r erklärt sich zur Verschwiegenheit innerhalb der Gruppe bereit, d.h. es wird nichts über einzelne Personen an gruppenfremde Menschen weitergegeben.

Freiwilligkeit:

Alle Äußerungen und Aktivitäten sind freiwillig, niemand ist verpflichtet, in der Gruppensitzung etwas zu sagen oder an Gruppenaktivitäten teilzunehmen.

Abgrenzung:

Jede/r versucht sich so gut wie möglich abzugrenzen, d.h. Probleme und Sorgen von anderen Personen nicht zu seinen eigenen zu machen und sich nicht davon herunterziehen zu lassen.

Suizidgedanken dürfen nicht in der Gruppe geäußert werden, dafür sollte der/diejenige professionelle Hilfe aufsuchen.

Das Angebot gibt es seit 2008

Nicht alle Gruppen haben ihre Daten für das Internet freigegeben.
Wenn Sie Ihr Thema nicht im Online-Wegweiser finden sollten, dann kontaktieren Sie uns gerne.
Netzwerk Selbsthilfe - Bremen-Nordniedersachsen e.V. - Faulenstr. 31, 28195 Bremen
Tel. 0421 - 704581   Fax 0421 - 707472 - E-Mail:info@netzwerk-selbsthilfe.com



Telefon
0471 – 800 466 9, 0176 – 726 38 635 

Der Selbsthilfe-Wegweiser ist eine Initiative des
Netzwerk Selbsthilfe - Bremen-Nordniedersachsen e.V.
Faulenstr. 31, 28195 Bremen
Tel. 0421 - 704581   Fax 0421 - 707472
E-Mail: info@netzwerk-selbsthilfe.com